Beitrag im Stauferkurier am 10.10.2019

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

nach der Sommerpause startet der Gemeinderat am 17. Oktober mit der Einbringung des Haushalts durch die Verwaltung in die Haushaltsberatungen für die kommenden Jahre.
Das Hauptaugenmerk von Grünt liegt dabei auf den Grünen Themen. Es geht aber nicht nur um mehr Grün in unserer Stadt in Form von Bäumen oder grünen Dächern, sondern auch um Nachhaltigkeit bei allen Entscheidungen und Abstimmungen. Die Freitagsdemonstrationen „Fridays For Future“ geben uns ein deutliches Zeichen auf welcher Grundlage und mit welchem Ziel wir unsere Entscheidungen treffen müssen. Wirksame Maßnahmen gilt es hierfür umzusetzen. Ziel muss es sein unseren Nachkommen einen blauen Planeten zu hinterlassen.

In Sachen zukunftsweisende Mobilität entwickelt sich die Stadt mit der Ansiedelung von Daimler auf dem Hess-Areal weiter. Besonders hervorheben möchte ich den Bau der ersten Wasserstofftankstelle in Waiblingen. Die Herstellung des Brennstoffes kann direkt vor Ort über die hauseigene Photovoltaikanlage erfolgen. Der Vorteil: Wasserstoff wird dort erzeugt wo er eine Verwendung findet und lässt sich wesentlich einfacher speichern als Strom in Batterien. Nach einer Besichtigung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg am vergangenen Montag bin ich vom Wasserstoff überzeugt und freue mich wenn schon bald stinkende Linienbusse durch Wasserstofffahrzeuge ersetzt werden.

Zum Schluss wünsche ich Ihnen und Ihren Familien einen goldenen Herbst und genießen Sie die letzten Sonnenstrahlen.

Ihr Daniel Bok

Besuch Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg – ZSW

Diese Woche besuchten wir das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW). Sebastian Thaler, Forschungsingenieur im Bereich erneuerbarer Energien und GRÜNT Mitglied, führte uns in einem kurzweiligen abendlichen Vortrag durch das ZSW und stellte uns die Forschungsprojekte zum Anfassen vor. So konnten wir live sehen, wie in großen Elektroliseuren Wasserstoff hergestellt wird und uns über die genau Funktion und den Einsatz dieser zukunftsweisenden Technologie informieren.

Schön, dass es laut den aktuellen Plänen der Stadt, im Ameisenbühl auf dem neuen Daimler Gelände die erste Wasserstofftankstelle geben wird und dass der Wasserstoff direkt vor Ort hergestellt werden soll.

Desweiteren schauten wir uns einen Prototyp einer Anlage an, die aus der Luft CO2 herausfiltert und dieses Gas für industrielle Zwecke nutzbar macht. Die einfachste Nutzung wäre im heimischen Getränke Sprudler denkbar. Im Moment sind wir auf der Suche nach umsetzbaren Ideen für Waiblingen.

Volksbegehren Artenschutz

Rettet die Bienen

Quelle: www.volksbegehren-artenschutz.de

Das „Volksbegehren Artenschutz – „Rettet die Bienen“ in Baden-Württemberg“ ist gestartet und wir hoffen, dass soviele Menschen, wie möglich mitmachen.

Hier einfach das Formblatt von proBiene herunterladen ausdrucken und auf’s Rathaus bringen oder abschicken. Alle genauen Anweisungen stehen aber da auch nochmal darauf, so dass nichts schiefgehen kann.

Beitrag im Stauferkurier 05.09.2019

Stadträtinnen und Stadträte haben das Wort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich hoffe, Sie konnten sich in Ihrer freien Zeit gut erholen. Vielleicht haben Sie dieses Jahr Ihr Urlaubsziel sogar ohne Flug oder gar mit dem Rad und Zug erreicht oder Sie waren hier in der Region und Natur unterwegs. Die Angebote der Remstalgartenschau laden natürlich jederzeit dazu ein.

Dieser Sommer war in unserer Region zwar nicht ganz so trocken wie im vergangenen Jahr, dennoch begegnen uns die Folgen des Klimawandels auch in diesen Monaten sichtbar und vor Ort: z.B. die vertrockneten, braunen Bäume mitten in sonst grünem Waldgebiet oder die von uns Menschen verursachte Verschmutzung der Natur mit Abfall an Wegesrändern, Plastik in Flussläufen oder schlechter Luft.

Dies und weitere Gründe sind für uns als Liste GRÜNT Anstoß etwas zu ändern und daher habe ich mich als Stadtradt aufstellen lassen. Vielen herzlichen Dank noch einmal an dieser Stelle für Ihre Stimmen und das in unsere Liste und mich gesetzte Vertrauen. Wir nehmen diese Verpflichtung sehr ernst und werden nun dafür Sorge tragen, dass Waiblingen noch mehr „GRÜNT“.

Wenn Sie sich hier vor Ort zu den Themen Klimaschutz und Umwelt informieren und engagieren wollen, dann besuchen Sie die Angebote der „Aktionswoche Klimaschutz“ vom 20.9. bis 29.9.2019 mit interessanten Workshops, Vorträgen und Kinofilmen. Weitere Informationen unter www.aktionswoche-klimaschutz.de

Am 26.9.2019 findet außerdem die Infoveranstaltung zur Weiterentwicklung der Ortsmitte Neustadt um 18 Uhr in der Gemeindehalle in Neustadt statt. Kommen Sie zu dieser Veranstaltung und bringen Sie Ihre Ideen ein!

Nun wünsche ich Ihnen allen und insbesondere den Schülerinnen und Schülern nach der Sommerpause einen guten Start in den Alltag! Genießen Sie die kommenden Herbsttage, und werden Sie in Sache Umweltschutz und Nachhaltigkeit aktiv!

Ihr Tobias Märtterer, Liste GRÜNT

www.gruent-waiblingen.de